Grund und Grenzen, 8.9.2012

100 AV GIS 01100 AV GIS 02

Vom Messtischblatt zu Google Earth

 

GIS — Geografisches Informationssystem

Als GIS werden allgemein digitale Geografische Informationssysteme bezeichnet. Der grosse Vorteil an digitalen Geodaten ist die Möglichkeit, Daten aus verschiedenen Quellen in einem System zusammenzuführen. Das vermeidet einerseits Doppelspurigkeiten bei der Erfassung und Bewirtschaftung der Daten. Andererseits kann die Abfrage nach Bedarf angepasst werden und einzelne Ebenen können in der Karte ein- oder ausgeblendet werden.

Im Folgenden werden vier GIS vorgestellt, von denen drei über webbasierte, öffentlich zugängliche Bereiche verfügen.

 

GIS Aarau

Die Stadtverwaltung Aarau verfügt seit 2006 über ein GIS. Es vereinigt heute in 37 Themenbereichen umfassende Informationen zu Hoch- und Tiefbau, Stadtplanung, Umweltschutz, Kommunikationsnetze, Entsorgung, Versorgung usw. Das GIS dient den verschiedensten Dienststellen, von der Stadtpolizei bis zum Werkhof, als wichtiges Arbeitsinstrument. Mit Ausnahme der Geodaten zu den Meyerstollen ist das GIS Aarau nicht öffentlich abrufbar. (GIS Meyerstollen siehe unter www.aarau.ch/sehenswertes)

 

Google Earth

Google Earth benutzt als einheitliche Grundlage für Positionsangaben auf der Erde das World Geodetic System 1984 (WGS 84). Dieses Globale Geodätische Referenz-System bezieht sich auf ein der Erdoberfläche bestmöglich angepasstes Referenz-Ellipsoid.

Das Koordinatensystem, in dem das Referenz-Ellipsoid und das Geoid (natürliche Form der Erde) definiert sind, ist ein kartesisches Rechtssystem, das im Schwerpunkt der Erde zentriert ist. (Z weist zum Nordpol, X in Richtung Schnittpunkt Äquator-Meridian 0° und Y rechtwinklig dazu).

Laut Google kann die ganze Schweiz in Google Earth mit einer Auflösung von 50 cm betrachtet werden. Für die Darstellung der Erdoberfläche arbeitet Google mit verschiedenen Firmen zusammen, die sehr genaue Satelliten-Aufnahmen liefern (z.B. Landsat, Spotlmage) oder bezieht sich auf Flugaufnahmen (Photogrammetrie) und 3- dimensionale GIS-Daten.

Für die Höheninformation benützt Google das Digitale Höhenmodell der Shuttle Radar Topographic Mission von NASA. Damit lässt sich die gesamte Erde in 3 Dimensionen betrachten. Digitale Höhenmodelle können ausserdem mittels Photogrammetrie, Entfernungsmessung mit Laser (LIDAR: Light Detection and Ranging), Radartechniken oder der Landvermessung erhalten werden. In der Schweiz wie auch in anderen europäischen Ländern ist die  Höhengenauigkeit 1m oder besser.

Siehe auch: www.maps.google.ch und www.google.com

 

geo.admin.ch, das Geoportal des Bundes

geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft innerhalb der Bundesverwaltung. Sie ermöglicht, direkt auf Geoinformationen, -daten und -dienste des Bundes zuzugreifen.

Geoinformationen sind orts- und raumbezogene Daten. Sie beschreiben die Gegebenheiten eines Landes z.B. in Form von Koordinaten, Ortsnamen, Postadressen.

Die Informationen werden von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt und via Internet zugänglich gemacht.

Das Bundesamt für Landestopographie hat den Auftrag, die Koordination, Erstellung und den Betrieb der Bundes-Geodaten-Infrastruktur BGDI sicherzustellen.

Eine Geodaten-lnfrastruktur ermöglicht den Anwendern den direkten Zugriff auf Geoinformationen und Geodienste wie z.B. Umwelt, Bevölkerung, Gesundheit, Wirtschaft oder weitere Themen.

Daten von Luftbildern, Karten, Plänen sowie weitere raumbezogene Daten bilden die Grundlage for eine effiziente Nutzung geografischer Informationen. Mittels Kartenviewer können die digitalen Geodaten betrachtet, ausgedruckt oder bestellt werden.

geo.admin.ch bietet ausserdem Geodienstleistungen des Bundes an. Dazu zählen die geeignete Darstellung, Download-Möglichkeiten und Suchdienste für die Daten.

Siehe auch: www.geo.admin.ch


AGIS

Das Geoportal des Aargauischen Geografischen Informationssystems (AGIS) ist eine Plattform for Geoinformationsinteressierte und Anwender.

Es bietet eine Einsicht in aktuelle und historische Pléne und Karten zu unterschiedlichen Themen. Mittels der online Karten kdnnen je nach Bedarf verschiedene Datenebenen ein- oder ausgeschaltet werden, um so die Kartenansicht nach speziellen Vorstellungen zu gestalten.

Die Daten in den Ebenen informieren u.a. über Naturschutz, Umwelt oder Raumplanung, Energie, Versorgung, Kommunikation, Strasse, Bahn, Verkehr und Tourismus, Freizeit und Erholung, sowie historische Karten oder Vermessung.

Die umfangreichen Informationen zu den dargestellten Themen können abgefragt und Karten oder Ausschnitte davon gedruckt oder als PDF exportiert werden.

Einzelne Geodatensätze der kantonalen Verwaltung und der amtlichen Vermessung können auch online bestellt werden.

Siehe auch: www.geoportal.ag.ch